Autofahren in Spanien: praktische Informationen und Tipps

Wir haben bereits viele tolle Fahrtrouten in Spanien und Reisen nach Portugal zusammengestellt, darunter die vielen Camino de Santiago Fahrtouren, die wunderschöne Costa Brava, die nordspanische Küste, die Tourneen durch die spanischen Bodegas in La Rioja, Rioja Alavesa, Ribera del Duero und Jerez. Wie wäre es mit einer Reise von Madrid nach Porto mit dem ersten Parador Portugals?  Wir haben noch so viele weitere Fahrtrouten zu empfehlen.

Was benötigen Sie, um ein Auto in Spanien zu mieten?

Um ein Auto in Spanien zu mieten, müssen Sie das richtige Alter haben (siehe unten).  Alle Fahrer müssen einen gültigen Führerschein vorweisen.  Nicht-EU-Lizenznehmer benötigen einen internationalen Führerschein.  Alle Namen der Fahrer müssen auf dem Mietvertrag eingetragen sein. Oftmals benötigen Sie eine Kreditkarte mit dem gleichen Namen, die auf dem Mietvertrag steht, um die Kaution für das Auto im Schadensfall zu halten, https://www.autospain.de/mietwagen-buchen-tipps-spanien/. Sie werden dich auch nach einem Reisepass für den Hauptfahrer fragen.

Fahren Sie auf der rechten Seite

Beginnen Sie mit dem Offensichtlichen, in Spanien und Portugal fahren wir auf der rechten Seite. Wenn Sie also normalerweise in Großbritannien, Irland, Malta und Zypern, Südafrika, Indien, Japan, Australien oder Neuseeland fahren, sollten Sie sich das unbedingt merken!

Geschwindigkeitsbegrenzungen

Es gibt vier Hauptgeschwindigkeitsbereiche. Die Grenze liegt bei 50 km/h in bebauten Gebieten, 90 km/h außerhalb von bebauten Gebieten, 100 auf Straßen mit einem Seitenstreifen oder auf einer Schnellstraße und 120 auf Autobahnen, https://www.autospain.de/verkehrsbestimmungen-in-spanien/. Weitere Informationen finden Sie auf der Seite der EU über Geschwindigkeitsbegrenzungen für Spanien und Portugal.

Automatische Schichten kosten mehr

Autovermietung kann oft eine große Kosten für einen Urlaub sein, aber da Spanien und Portugal sehr wettbewerbsfähige Marktplätze sind, werden Sie ein relativ gutes Preis-Leistungs-Verhältnis finden. Allerdings sollten Sie bedenken, dass die manuelle Schaltung wesentlich billiger ist als die automatische. Und wenn Sie einen Unfall oder eine Panne in einer Automatik haben, wird es wesentlich schwieriger sein, ein Ersatzfahrzeug zu finden.

Voranmeldung für ungewöhnliche Fahrzeuge

Wenn Sie nach einem bestimmten Fahrzeug suchen, egal ob es sich um ein Softtop oder einen Vito-Van handelt, buchen Sie unbedingt im Voraus. Natürlich können Sie auch etwas als Standard buchen und sich von Zeit zu Zeit verwöhnen lassen – zum Beispiel – was ist mit dieser Idee einer Tour durch Barcelona in einem Seat 600! Wir haben noch viele weitere Ideen wie diese – Sie nehmen Kontakt auf und wir können es umsetzen!

Vorsicht vor den Extras

Autovermietungen verdienen ihr Geld mit den Extras, also versuchen Sie, Ihr eigenes SatNav, Trunki Kindersitze mitzubringen und nur dann zusätzliche Fahrer hinzuzufügen, wenn Sie sicher sind, dass sie fahren werden.

https://www.autospain.de