Funtubes

Andreasfinger

Funtube, auch Schleppreifen oder Towable genannt,  ist im Sommer eine sehr beliebte Wassersport- Aktivität an den Stränden. Wenn Sie ein Fan von Nervenkitzel und Gleiten sind, dann ist diese Aktivität für Sie. Das Prinzip ist einfach: Sie halten alleine oder mit anderen eine Boje, die mit einem Seil an einem Motorboot befestigt ist. Das Ziel ist nicht zu fallen und Wellen und Kurven zu widerstehen. Sie können auf allen großen Gewässern, sowohl auf einem See als auch auf See, Funtubes einsetzen, wobei das Gewässer jedoch flach sein muss.

Es gibt verschiedene Arten von Funtube: Boot, Banane, Jetski, Donut Towable usw. Die Passagiere müssen ihre Position an die Form des TowableTubes anpassen. Sie können sitzen oder auf dem Bauch liegen. Einige Schleppreifen sind für eine Person gedacht und andere können mehrere Passagiere aufnehmen. Der Vorteil dieser Aktivität besteht darin, dass sie von jedem mit Ausnahme von Kindern unter 7 Jahren praktiziert werden kann. Ältere Kinder müssen von einem Erwachsenen begleitet werden. Diese Aktivität ist besonders bei jungen Speed-Enthusiasten beliebt.

Sie können sich an Clubs oder Wassersportzentren wenden, um diesen Hobby auszuprobieren. Profis können Sie beaufsichtigen. Wenn Sie über ein Boot verfügen, können Sie auch entscheiden, ein Funtube und die Ausrüstung dafür selbst zu kaufen. Es sind jedoch bestimmte Sicherheitsregeln zu beachten: – Alle Teilnehmer müssen eine Schwimmweste tragen und schwimmen können – Der Bootspilot muss ein Profi mit einem Copiloten sein, der mindestens 16 Jahre alt ist – Das Boot muss sich in einem Bereich befinden, in dem die Ausübung dieser Tätigkeit gestattet ist – Die Leistung des Bootes muss ausreichend sein – Die Seilbefestigungsvorrichtung kann dem Zug von mindestens zwei Personen widerstehen – Die Traktionsgeschwindigkeit ist an das Gewicht der beförderten Personen und ihr Alter angepasst.

Die Einhaltung der Sicherheitsvorschriften hilft, Unfälle zu vermeiden. In der Tat wird die Boje mit hoher Geschwindigkeit gezogen und die Wellen können die Teilnehmer leicht auswerfen.

Die Preise bei den anbietern variieren je nach Standort, vor allem aber je nach Saison. Im Sommer steigen die Preise vor allem in touristischen Regionen stark an. Funtube Touren dauern in der Regel 10 Minuten. Aber jeder Schifffahrtsclub entscheidet sowohl über den Preis als auch über die Dauer der Tour.

Nootica