Kühlschrank reparieren oder Neukauf?

Das ist die immer vorkommende Frage, wenn der Kühlschrank nicht merhr richtig funktioniert: Lohnt es ich den Kühlschrank reparieren zu lassen oder sollte das Geld gleich für einen Neukauf verwendet werden?

Schauen Sie sich zu Hause mal kurz um, wissen Sie wieviel Hausgeräte Sie haben?

Klein oder groß, sehr unterschiedlich aber alle mit der gleichen Eigenschaft:

Wenn ein Defekt auftritt oder wenn es nicht mehr funktioniert, muss es repariert werden um wieder zu funktionieren.

Viele Hersteller bieten für Haushaltsgeräte ein komplettes Reparatur-, und Kundenservice an.

Auch wenn der Kauf eines Kühlschranks nicht so teuer ist wie der Kauf anderer Haushaltsgeräte (z.B.:Wäschetrockner), ist es dennoch ärgerlich, wenn dieser nach wenigen Jahren streikt und seinen Dienst nicht mehr tut. Denn einen Kühlschrank reparieren zu lassen, kann viel Geld kosten. Je nachdem, welche Teile defekt sind, lohnt sich eine Kühlschrankreparatur oder  auch nicht. Hier einige Hinweise darüber, wann sich die Reparatur lohnt und wann nicht.

Kühlschrank reparieren lassen:

Lassen Sie Ihren Kühlschrank von einem professionellen Techniker reparieren, wenn dieser noch nicht älter als 8 Jahre ist und keine „grossen“ Teile wie der Motor beschädigt sind. Kleinere Defekte lassen sich schnell und einfach beheben, wenn dies fachmännisch durchgeführt wird. Wer den Kühlschrank selbst reparieren will, sollte es sich gut überlegen, bevor noch mehr Schaden errichtet wird und eine noch umfangreichere Reparatur ausfallen wird. Lassen Sie den Kühlschrank am besten immer von Haushaltsgeräte Kundendienste durchführen.

Am besten lässt man sich eine KVA im voraus erstellen. Es könnten auch Anfahrt und Zeitaufwand des Technikers abgerechnet werden, im Zusatz zu den Teilen, die eventuell ersetzt werden müssen. Sollte der Kühlschrank sogar noch in eine Werkstatt mitgenommen werden, fallen weitere Kosten an. Lassen Sie sich einen Kostenvoranschlag erstellen und entscheiden Sie nur  dann, ob sich eine Reparatur lohnt.

Die Kühlschrank-Reparatur hat im Normalfall bei alten Geräten (älter als 10 Jahre) keinen Sinn. Denn neuere Geräte benötigen deutlich weniger Strom, sodass sich ein Neukauf schnell auch wirtschaftlich rentiert. Das bedeutet aber nicht, dass  Kühlschränke die weniger al 8 Jahre alt sind, immer zu reparieren sind. Wenn Motor oder Kühlkreislauf beschädigt sind, sollten auch jüngere Modelle ausgetauscht werden.

Kühlschrank Reparatur wenn…

In der Regel gibt sich ein Defekt erst dann zu erkennen, wenn der Kühlschrank nicht mehr kühlt. Aber auch ein übermäßiger Betrieb (Frost) des Kühlschranks deutet auf eine nötige Reparatur hin. Bei beiden Symptomen kann ein defekter Thermostat die Ursache sein, der die Temperatur regelt, wenn der Motor des Kühlschranks im Betrieb ist. Erhöht sich die Temperatur im Kühlschrank, so schaltet sich der Motor ein, ist es zu kalt schaltet er wieder aus. Wenn der Thermostat kaputt ist, fällt die Motorensteuerung aus und der Motor bekommt kein Signal mehr. In diesem besteht die Reparatur nur durch den Austausch des Thermostats .

Die Ursache könnte aber eine andere sein: ein kaputtes Anlaufrelais der für den Funktionsausfall zuständig ist. Das Anlaufrelais wird zum Starten des Kompressors/Motors benötigt. Sind hier verbrannte oder verschmorte Kabel zu sehen(direkt am Motor), können Sie Ihren Kühlschrank reparieren, indem Sie das Relais austauschen lassen.

Weiterhin kann auch der Klixon (ein Bi-Metall-Schalter) defekt sein. Dieser sorgt dafür, dass der Motor den nötigen Strom erhält. Ist er überhitzt oder bleibt er in einer Einstellung hängen, erhält der Motor keinen Strom mehr. Auch dieser Schalter lässt sich auswechseln. Falls der Motor selbst defekt, lohnt sich keine Reparatur, in diesem Falle ist es besser einen neuen Kühlschrank zu kaufen.

Lassen Sie Ihr Kühlschrank reparieren, wenn die Reparaturkosten nicht zu hoch sind und wenn Ihr Kühlschrank nicht zu alt ist.