Facebook und die eigene Währung?

Facebook selbst hat nun Zweifel daran, ob die eigene Digitalwährung Erfolg haben wird und warnt frühzeitig seine Investoren. Laut Blockchain News ist offenbar der Gegenwind der Behörden zu groß – doch stimmt das?

Erst vor 4 Wochen hat Facebook erstmals seine Pläne für eine neue digitale Währung mit dem Namen Libra öffentlich kommuniziert. 2020 sollte Libra nun schon laufen. Mastercard, Visa und PayPal sind mit an Board. Von Anfang an aber nimmt die Politik und Finanzbranche negativen Einfluss auf Facebooks neue Pläne von einer digitalen Währung.

Libra-Start keine Garantie

In dem letzten Quartabericht für Investoren, steht eindeutig, dass Facebook den Start von Libra nicht garantieren kann. Regierung und Behörden prüfen aktuell die neue Währung intensiv.

Facebook habe außerdem wenig Fähigkeiten eine eigene Kryptowährung zu entwickeln und zu vermarkten.

Wie geht es weiter?

Wie eine Facebok- Sprecherin mitteilte, wollte man sich nun mit Politikern und Experten zusammensetzen um sich beraten zu lassen. Dafür hat Facebook die sogenannten Libra Association ins Leben gerufen.