Frankfurter Flughafen

Andreasfinger

Weihnachten und der Frankfurter Flughafen erwarten in den Weihnachtsferien einen erhöhten Zustrom von Passagieren. Allein in den Tagen um Weihnachten erwartet der Flughafen deutlich mehr Passagiere als im Vorjahr.

Obwohl die Weihnachtsferien in den Niederlanden offiziell am Wochenende beginnen, reisen viele Passagiere am Freitag, den 22. Dezember, zu ihrem Urlaubsziel ab. Der Frankfurter Flughafen erwartet allein in der Weihnachtszeit (22.-26. Dezember) 11.500 Passagiere. Das ist deutlich mehr als im vergangenen Jahr: 2016 flogen in dieser Zeit 8.800 Menschen aus Frankfurter Flughafen. Bis zum Ende der Weihnachtsferien am 7. Januar 2018 erwartet der Flughafen Frankfurt rund 54.000 Passagiere.

Die Ziele in den wärmeren Regionen Europas und Nordafrikas sind nicht nur, um Weihnachten am Strand statt in den winterlichen Niederlanden zu verbringen – zum Beispiel mit FTI-Pauschalreisen nach Hurghada / Ägypten oder mit Ryanair nach Marokko oder auf die Kanarischen Inseln Inseln. Während der Wintersaison sind insgesamt 27 Ziele im Flugplan des Flughafens enthalten.

Sehr beliebt ist auch die neue Verbindung von Eurowings nach München in diesem Jahr: Vom Flughafen Weeze gibt es fünf Flüge pro Woche zu diesem Ziel in Süddeutschland. Für Wintersportler eine ideale Verbindung, die die Fahrt zum Skigebiet deutlich kürzer und komfortabler macht: Viele Skigebiete sind in anderthalb Stunden von München aus zu erreichen.

Der Flughafen Weeze empfiehlt, während des Urlaubs genügend Zeit für die Fahrt zum Flughafen einzuplanen, damit der Urlaub trotz möglicherweise schlechten Wetters oder vereister Straßen entspannt beginnt. Der erhöhte Zustrom von Passagieren während der Ferienzeit sollte ebenfalls berücksichtigt werden. Flughafendirektor Ludger van Bebber erklärt: “Wir empfehlen allen Passagieren, früh abzureisen, um zwei Stunden vor Abflug entspannt am Flughafen anzukommen.” Und weiter: “Wir wünschen allen Passagieren frohe Weihnachten.”