Haus gut abschließen

Heutzutage wird immer häufiger eingebrochen. Darum ist es extrem wichtig das Haus immer gut abzuschließen, wenn man weggeht. Einbrecher werden zudem immer dreister und lassen keine Möglichkeit unversucht, in ein Zuhause einzudringen. Man sollte sehr darauf achten, sein Zuhause davor zu schützen. Wenn Einbrecher sehen, dass ein Haus gut gesichert ist, werden sie es wahrscheinlich gar nicht erst versuchen darin einzubrechen und Abstand nehmen.

Eine sehr gute Möglichkeit ist der Einbau von Rolläden an den Fenstern. Werden diese mit Gewindestangen und Muttern angebracht, ist es für Einbrecher nicht mehr so leicht in ein Haus einzubrechen. Aber auch Bedienelemente und Stiften sind praktisch. Die Gewindestangen müssen allerdings gut gepflegt werden. Wenn diese nämlich anfangen zu rosten, verlieren sie ihre Festigkeit und können unter Umständen sogar brechen. Sollte dies geschehen, ist der Nutzen der Rolläden dahin, denn von da an können sie problemlos entfernt werden.

Die Türe ist ebenfalls ein wichtiger Teil des Hauses, den es gut zu sichern gilt. Hier sollte man wirklich in gute Schlösser investieren und diese anständig pflegen. Achte bei der Türe auf hochqualitatives Holz und kontroliere am besten regelmäßig, ob es Stellen gibt, an denen das Holz marode wird. Ein gutes Mittel zur Prävention von Einbrüchen ist das Platzieren einer einbruchhemmenden Plastikschiene an der Seite der Türe. Dadurch ist es fast unmöglich im Türspalt einen Kuhfuss anzusetzen, um die Türe ohne viel Lärm aus den Angeln zu heben.

Zum Schluss gibt es noch ein paar Tricks, mit denen man potentielle Einrecher glauben lässt, dass jemand Zuhause ist. Hilfreich ist zum Beispiel, wenn das Auto der Nachbarn bei dir in der Einfahrt steht oder eine Zeitschaltuhr, die zu bestimmten Zeiten das Licht ein- und ausschaltet. Schau auch selbst mal bei deinen Nachbarn nach, ob an der Haustüre Zweige stecken. Einbrecher machen so etwas manchmal, um zu testen, ob die Türen noch zu öffnen ist.

http://online-befestigungstechnik.de