Tipps zum Packen eines Koffers – Die Stapelmethode

Das richtige Packen eines Koffers hat schon so manchen Reisenden vereitelt! Aber es ist nicht allzu schwierig, wenn man die Tipps kennt. Das Ziel ist, wie immer, den Platz zu maximieren und gleichzeitig einen Koffer voller faltiger und untragbarer Kleidung zu vermeiden. Zum Glück gibt es mehrere Möglichkeiten, dies zu erreichen. Dieser Artikel befasst sich mit der Stack-Methode.

1) Finden Sie im Voraus heraus, wie viel und welche Art von Kleidung Sie für Ihre Reise benötigen. Es ist klar, dass ein einwöchiger Städteurlaub mehr als ein Wochenende auf dem Land erfordert. Fragen Sie sich selbst: Was sagt der Wetterbericht? Werden Sie Wäschereien haben, wo Sie hinfahren? Selbstverständlich brauchen Sie keine Wanderschuhe für einen Strandurlaub oder einen Anzug auf einem Campingplatz!

2) Packen Sie nach Möglichkeit nur kleine Toilettenartikel ein. Vergewissern Sie sich, dass sie in Plastiktüten verschlossen sind, um sie vor dem Verschütten zu schützen. Wenn Sie wirklich größere Flaschen oder Verpackungen benötigen, achten Sie zumindest auf eine praktische Form – flach statt rund oder uneben. Wählen Sie Flaschen mit Schraub- oder Sicherheitsverschlüssen, die nicht plötzlich aufplatzen.

3) Bevor Sie mit dem Verpacken beginnen, machen Sie eine Liste. Dann kürzen Sie diese Liste um etwa 10% oder so. Es ist hilfreich, wenn Sie sich vorher Ihre Kleidung ausrechnen, damit Sie wissen, ob alle Teile wirklich notwendig sind. Sobald Sie sich vergewissert haben, dass Sie nicht zu viel unnötige Sachen mitnehmen, können Sie packen.

Die Stack-Methode

1. Beginnen Sie mit Hemden, T-Shirt und Tops. Stapeln Sie sie alle übereinander, ohne sie zu falten. Achten Sie darauf, dass die leichter verknitterbaren unten liegen.

2. Falten Sie nun die Ärmel ganz zusammen.

3. Falten Sie die Hemden in der Mitte. Sie sollten eine ungefähr rechteckige Form erhalten. Weil sie in einem großen Bündel sind, sind Deine Tops knitterfester und die Form bedeutet, dass sie gut in Deinen Koffer passen.

4. Falten Sie Hosen und Jeans einzeln in die Hälfte und stapeln Sie sie wieder in der Reihenfolge ihrer Knitterfreiheit!

5. Halten Sie diesen Stapel wie bei den Hemden in der Mitte und legen Sie Ihre Hose rechteckig in den Koffer neben den Hemdenstapel.

6. Wenn du Röcke und Kleider hast, lege sie in den Koffer über deine beiden Rechtecke. Stecken Sie die Enden um die Stapel, um Platz zu sparen.

7. Stopfen Sie Ihre Schuhe mit Unterwäsche und Socken aus und stecken Sie sie in die Aussparungen des Koffers.

8. Machen Sie dasselbe mit Toilettenartikeln und anderen Besitztümern – aber wenn möglich, halten Sie sie zur Mitte hin, um übermäßiges Anstoßen und mögliches Verschütten zu vermeiden.

Schauen Sie unbedingt unseren ausführlichen Koffer Test für 2020 und vergleichen Sie die besten Koffer.