Welche Art von Gesichtsmaske ist am wirksamsten gegen COVID-19?

Andreasfinger

Gesichtsmasken sind eine einfache Möglichkeit, die Übertragung von Coronaviren zu verringern und Leben zu retten. Nach Angaben der Centers for Disease Control and Prevention hat sich gezeigt, dass das Tragen einer Gesichtsmaske an öffentlichen Orten die Verbreitung von COVID-19 verringert, da diejenigen, die präsymptomatisch sind, das Virus verbreiten können, bevor sie Symptome zeigen. Einige Masken sind jedoch wirksamer als andere.

 

Stoff-/Textilmasken

Stoff- oder Stoffmasken fangen Tröpfchen ein, die freigesetzt werden, wenn die Person, die die Maske trägt, niest, hustet oder spricht. Sie reduzieren die Verbreitung von Viren, sind leicht zu kaufen oder herzustellen und können gewaschen und wieder getragen werden. Für den Träger ist es auch wichtig, die Masken nicht zu berühren, und falls doch, die Hände danach zu desinfizieren oder zu waschen. Wenn ein Tuch oder eine Stoffmaske nass oder schmutzig wird, ist es außerdem wichtig, auf ein sauberes umzusteigen. Diese Masken sollten nicht gemeinsam benutzt werden.

 

Chirurgische Masken

Chirurgische Masken – auch medizinische Masken genannt – sind locker sitzende Einwegmasken. Sie schützen Nase und Mund vor dem Kontakt mit Tröpfchen, die Keime tragen könnten. Sie sollen Sie vor Sprays oder Spritzern schützen, die in die Nase oder den Mund gelangen könnten. Diese Masken sind auch in der Lage, große Partikel in der Luft herauszufiltern, und können sicherstellen, dass keine Tröpfchen vom Träger verbreitet werden. Diese Masken sind nur zum einmaligen Gebrauch bestimmt.

 

KN95-Masken

Eine KN95-Maske bieten einen höheren Schutzgrad als eine chirurgische Maske oder Stoffmaske, da sie sowohl große als auch kleine Partikel beim Atmen des Trägers herausfiltern kann. Sie werden KN95-Masken genannt, weil sie so konstruiert sind, dass sie 95% der Partikel oder Flüssigkeiten blockieren, die mit Ihrem Gesicht in Kontakt kommen können. Diese Masken sind jedoch nicht für den allgemeinen öffentlichen Gebrauch bestimmt und sollten dem Gesundheitspersonal und anderen medizinischen Ersthelfern vorbehalten sein. Sie sind auch nicht kompatibel mit Kindern oder Menschen mit Gesichtsbehaarung. Die Masken sind für das medizinische Personal auf ihre Tauglichkeit geprüft, und wie die chirurgischen Masken sind sie nur für den einmaligen Gebrauch bestimmt, obwohl Forscher wirksame Möglichkeiten zur Reinigung dieser Masken untersuchen.

 

Gesichtsmasken mit Ventilen

Diese Masken erleichtern zwar das Ausatmen, aber während der Träger dies tut, atmen sie auch ihre Keime in die sie umgebende Luft aus. Zunehmend mehr medizinische Einrichtungen im ganzen Land haben die Verwendung von Masken mit Ventilen verboten. Sie leisten einen guten Beitrag zum Schutz des Trägers, aber aufgrund der Einwegventile bieten sie den Menschen in der Umgebung des Trägers nicht viel Schutz. Wenn der Träger ansteckend ist, ob wissentlich oder unwissentlich, könnten sie das Virus dennoch auf andere Menschen in seiner Umgebung übertragen. Da der Hauptgrund für das Tragen einer Maske darin besteht, andere zu schützen, ist eine einfachere Maske mit einem Filter möglicherweise die bessere Wahl.