Andreas Finger
Image default
Haus und Garten

Tipps, um den richtigen Makler zu finden

Profimakler arbeiten mit Online Immobilien-Plattformen. Aus diesem Grund sollten Sie sich bei der Maklersuche auf solchen Plattformen schlau machen. Es empfiehlt sich zunächst zu schauen, wer in der Region inseriert und Objekte in der Nähe vermittelt. Erfahrungen und Empfehlungen von Freunden und Bekanntenn sind ebenfalls sehr hilfreich.

Der Immobilienmakler Solothurn ist mit der Wohngegend vertraut und schätzt diesen Markt besonders genau ein.

Was bevorzugen Sie?

Beim Durchsehen der Objekte, die online in Ihrer Region angeboten werden, sollten Sie darauf achten, welcher Makler sein Objektangebot besonders gut aufbereitet hat. Welche Anzeigen bevorzugen Sie?

Des Weiteren achten Sie darauf wie professionell und wie gut gestaltet die

Exposés sind. Detaillierte Fotos und großzügige Informationen sprechen Sie mehr an, dann werden Sie wahrscheinlich auch diesen Makler kontaktieren.

Der Internet-Auftritt vermittelt den ersten Eindruck

Haben Sie einige Makler in der engeren Auswahl, sollten Sie deren Internet-Auftritt unter die Lupe nehmen. Welchen Eindruck macht das Eigenmarketing und hat der Makler eine eigene professionelle Website? Besitzt der Makler eine gültige Gewerbeberechtigung und ist eventuell Mitglied einer Maklervereinigung, schafft dies Vertrauen. Ebenfalls ein fixer Bürostandort vermittelt einen ersten guten Eindruck.

Einfach oder schwer erreichbar?

Wollen Sie beispielsweise mit den Immobilienmakler Solothurn zusammenarbeiten, reagiert dieser

zeitnah auf Ihre Anfrage. Ein gutes Zeichen für einen

seriösen und engagierten Makler ist, wenn dieser innerhalb eines Tages zurück ruft. Ist der Makler schwer erreichbar, dann haben mögliche Interessenten Ihrer Immobilie ein Problem.

Welche Informationen benötigt der Profimakler?

Experten, wie der Immobilienmakler Solothurn

benötigen einige Informationen, um ein Objekt verkaufen oder vermieten zu können. Zu diesen Informationen gehören Grundriss- und Lagepläne Ihres Objekts, sowie der Energieausweis, und eine Betriebskostenübersicht. Darüber hinaus fragen Profi-Makler wann das Objekt gebaut wurde und wann es renoviert wurde. Ebenfalls die Beschaffenheit der Bausubstanz spielt eine Rolle. Mit diesen Unterlagen steht einem Gespräch mit dem Experten nichts im Wege.

Der richtige Preis

Informieren Sie sich vorab

auf Online-Immobilienplattformen wie hoch das Preisniveau für eine Immobilie ähnlich Ihrer ist, um die Aussagen des Maklers bezüglich Preis besser beurteilen zu können.

Die Maklerprovision

Ein seriöser Makler, wie der Immobilienmakler Solothurn spricht über die Maklerprovision an und trifft eine Vereinbarung mit Ihnen, damit Sie wissen, was die Dienstleistung kostet. Die Höhe der Maklerprovision kann abhängig von der Marktlage und vom Preis des Objektes frei verhandelt werden. Ein seriöser Makler hält alles schriftlich fest. Wichtig ist, dass eine gewisse Symphatie vorhanden ist. Ein guter Makler, wie der Immobilienmakler Solothurn

verlangt zudem keine Vorauszahlung.

Rücktrittsrecht vom Maklervertrag

Der Maklervertrag gewährleistet, dass der Makler nach Abschluss eines Mietervertrages eine Provision bekommt. Wohnungssuchende haben zwei Wochen nach Unterzeichnung des Maklervertrages(ausserhalb des Maklerbüros)das Recht, diesen ohne Gründe zu widerrufen. Informiert Sie der Makler im Vorfeld nicht über dieses Recht, verlängert sich das Recht auf Widerruf um ein Jahr.

Sofortige Immobiliensuche

Damit der Fall nicht eintritt, dass ein Kunde seinem Makler nach erfolgreicher Immobilienvermittlung binnen 14 Tagen kündigt, ist dies mit einem Zusatz im Vertrag abgesichert. Der Makler beginnt sofort mit der Suche nach der Wunsch-Immobilie und nicht erst nach Ablauf der zwei Wochen. Der Makler erhält nach erfolgreicher Vermittlung eine Provision.

Wer allerdings nach einer Besichtigung kein Interesse mehr an einem Objekt hat, muss weder den Vertrag widerrufen noch eine Provision zahlen.

Related Posts

4 Tipps für eine gemütliche Herbstzeit auf einem Altbau-Balkon

Das Fahrrad lagern im Winter

Gummistuhlkappen schützen den Boden und halten die Stühle an ihrem Platz